MATHEMATIK AM OHG

Die Mathematik-Fachschaft des OHG

Willkommen: Das sind wir!


Mareike Baumann (Bm) - Maike Cohen (Cn) - Oliver Drechsel (Dr) - Kirsten Eikermann (Ek) - Jaouad El Jerroudi (Ej) - Annika Glander (Gl) - Dennis Gutsche (Gu) - Lucas Heinatsch (Hh) - Martin Kaiser (Ki) - Theresa Maus (Ma) - Niklas Meudt (Me) - Reda Sanhaji (Sh) - Daniel Schalow (Sw) - Johanna Schenzler (Jsc) - Florian Schnee (Sch) - Felicitas Scholz (Sc) - Anja Sendler (Sd) - Mirco Simons (Si) - Eileen Wassong (Wa) - Kai Zelgert (Zg) - Sarah Zimmermann (Zm)


Was ist uns im Fach 'Mathematik' wichtig?

„Kein Mensch lernt denken, indem er die fertig geschriebenen Gedanken anderer liest, sondern dadurch, dass er selbst denkt.“ (Mihai Eminescu, Dichter des 19. Jhdt.)


Die Art des Denkens, die in der Mathematik besonders gefördert wird, ist das abstrakte Denken. Sie verhilft Schülerinnen und Schülern, sich in ein Problem einzuarbeiten, Zusammenhänge zu identifizieren und diese zu nutzen, um Lösungswege für diese Probleme zu entwickeln. Diese Fähigkeit ist sowohl im Beruf als auch im Privatleben von sehr großem Wert.

Deshalb legen wir Mathematiklehrerinnen und Mathematiklehrer am OHG besonders viel Wert darauf, auch diesen Aspekt der Mathematik gebührend zu vermitteln. Denn wie schon Bertolt Brecht anmerkte, gehört das Denken zu den größten Vergnügungen der Menschheit. Dabei legen wir auf eine positive Fehlerkultur wert und machen uns Aristoteles zum Vorbild, der gesagt hat, dass Menschen, die den richtigen Weg gehen wollen, auch von Irrwegen wissen müssen . Der konstruktive Umgang mit eigenen Fehlern und dass man aus diesen lernen kann und sollte, sehen wir als eine weitere wichtige Lehre für unsere Schülerinnen und Schüler.

Kontakt Kontakt-formular Sprech-stunden
Nach oben