Riesen Erfolg für das OHG-Schach-Team

Das OHG konnte sich bei den NRW-Meisterschaften in diesem Jahr erstmals für die Deutschen Meisterschaften qualifizieren – und das gleich in zwei Wettkampfklassen.

In der Woche vor den Osterferien nahmen insgesamt 5 Teams des OHG an den aktuellen NRW-Mannschaftsmeisterschaften im Schulschach teil: je eins in jeder Wettkampfklasse.

Hatten sich die 4er-Teams in den letzten Jahren in der Zeit um Ende Januar / Anfang Februar bei den Kreismeisterschaften jeweils für das NRW-Turnier als Kreismeister qualifiziert, so fiel dieser Vorlauf in diesem Jahr Corona-bedingt aus. Die Meldung für das NRW-Turnier war direkt möglich.

Gespielt wurde online über die Schachplattform Lichess im Schnellschachmodus mit 15 Minuten Bedenkzeit pro Partie und SpielerIn. Die beiden Erstplatzierten jeder Wettkampfklasse qualifizierten sich für die Deutschen Meisterschaften.

Den Anfang machte die WK I (bis einschl. Klasse 13) in der Besetzung Eike Andreas, Tobias Pincornelly, Arne Andreas und Benjamin Hatzfeld. Die Vier konnten sich in einem extrem starken Teilnehmerfeld sehr gut behaupten und landeten auf einem äußerst beachtlichen 5. (geteilten 3.) Platz. Während Eike am Spitzenbrett gegen teils übermächtige Gegner meist das Nachsehen hatte, konnten seine Mitspieler in dieser sehr leistungshomogenen Mannschaft punkten und so den schönen Erfolg einfahren.

Der Auftritt des OHG-Teams in der WK II (bis einschl. Klasse 10) war nicht ganz so erfolgreich, wenngleich ein respektabler 8. (geteilter 5.) Patz letztendlich zufrieden stellen konnte. Das Quartett mit Arne Andreas, Cedrik Törpel, Wiraphat Gladbach und Konrad Fischer ging seine Partien teilweise zu ungestüm an und gerade an den hinteren Brettern war die fehlende Spielpraxis deutlich zu spüren. Corona hinterlässt auch hier seine Spuren.

In der WK III (bis einschl. Klasse 8) spielten die Teammitglieder Benjamin Hatzfeld, Luis Goeder, Jonas Sutanto und Tristan Schalow weit über ihren Erwartungen. Sie konnten so unerwartet in die Phalanx der Spitzenteams eindringen und sich einen hervorragenden dritten Platz sichern. Dieser hätte normalerweise nicht für eine Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften gereicht, da aber eines der beiden vorderen Teams zurückgezogen hat, ist die Qualifikation mit ein wenig Glück, aber völlig verdient, doch noch gelungen. Luis Goeder erzielte an Brett 2 mit 4,5 Punkten aus 5 Partien ein sehr gutes Einzelergebnis.

Dem tollen Monheimer Gesamtergebnis die Krone aufzusetzen gelang den Jungs in der WK IV (bis einschl. Klasse 6). Jonas Sutanto, Tristan Schalow, Raphael Richter und Younes Schalow spielten sich unter nominell weiter stärkeren Teams sensationell und ungeschlagen auf Platz 2. Sie konnten dem haushohen Favoriten und amtierenden NRW-Meister aus Schloß Neuhaus als einzigem Team ein Remis abknöpfen. Damit gelang ihnen direkt die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft, was bei einer kleinen Mannschaftsfeier mit ordentlich Eisbechern ausgiebig bejubelt wurde. Jonas Sutanto erzielte an Brett 1 mit 4,5 Punkten aus 5 Partien ein sehr gutes Einzelergebnis.

In diesem Team machte sich die gute Trainingsarbeit bemerkbar. Alle vier Spieler nehmen wöchentlich an den Turnieren des Schachclub Monheim/Baumberg teil, welche ebenfalls online auf der Plattform Lichess ausgetragen werden.

Den zeitlichen Abschluss bildete das Mädchenteam des OHG, dass den gesamten Auftritt unserer Schule auf NRW-Ebene mit einem sehr zufriedenstellenden 3. Platz abrundete. Nina Theberath, Johanna Kraus, Larissa Kiencke und Talitha Lim mussten sich nur den späteren Turniersiegerinnen geschlagen geben und können so mit der Bronzemedaille absolut zufrieden sein, auch wenn im Vorfeld über eine mögliche Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft spekuliert wurde.

Wir sehen nun mit den beiden Teams der WK III und WK IV den Ende April / Anfang Mai anstehenden Deutschen Meisterschaften erwartungsvoll entgegen und freuen uns mächtig über die neue Erfahrung. Immerhin ist dies, nach den letztjährigen guten Auftritten auf NRW-Ebene, die erstmalige Teilnahme an den „Deutschen“.

Neue Nachrichten

n der letzten Runde der Deutschen Meisterschaften im Schnellschach in der Wettkampfklasse IV (WK IV) war für das junge Team des Otto-Hahn-Gymnasiums Monheim gegen die Führenden und…

mehr

Maximilian Winkler, Klasse 6g, hat nach dem Stadtentscheid auf den (digitalen) Bezirksentscheid des Lesewettbewerbs der 6. Klassen gewonnen. Herzlichen Glückwunsch! :)

mehr

Stand: 29.4.2021

 

mehr
Kontakt Kontakt-formular Sprech-stunden
Nach oben