Kunstwerk des Monats Januar

Marvin Dürr

Carolin Mansen

Thomas Tarara

Marvin Dürr
Mit meiner Collage möchte ich folgende gesellschaftliche Themen kritisieren: Technologisierung, Kommerzialisierung, übermäßigen Konsum, Überwachung durch Voice-Assistant, Fat Shaming und Brand Shaming. Ich habe mit meiner Collage versucht, diese in Beziehung zueinander zu stellen. Die Blase in der Mitte, in der ich mich befinde, und die sich darüber befindenden Wolken, stehen stellvertretend für meine Welt, in der ich von Heil und Gesundheit umgeben bin. Die Wolken und die sich darauf befindenden Menschen sind für mich die wichtigsten Personen und Dinge im Leben.

Carolin Mansen
In meinem Werk habe ich mich auf den Egoismus und die Ungerechtigkeit fokussiert. Der Egoismus wird durch die Person im Vordergrund dargestellt. Um die Ungleichheit unserer Weltbevölkerung hervorzuheben, ist der Hintergrund in zwei Hälften geteilt. Diese Teilung wird durch unterschiedliche Farben und Formen verdeutlicht.

Thomas Tarara
Bei der Arbeit an meiner Collage wurde ich vor allem von dem Social Media Programm Instagram inspiriert, das ebenso als Rahmen für meine Arbeit fungiert. Im oberen Teil des Bildes kann man das Profil betrachten; darunter befinden sich die Beiträge, die einige gesellschaftliche Probleme zeigen bzw. kritisieren. Durch den Einblick auf diese Website wird unser überdurchschnittlicher Konsum deutlich, der nicht gut für uns Menschen ist. Zudem soll die Fotomontage uns davor warnen und dazu aufrufen, etwas zu verändern.

Neue Nachrichten

Die Abschlussjahrgänge sind zurück in der Schule! Allerdings wird die Q1 geteilt unterrichtet: Während der eine Teil der Schüler im Klassraum sitzt, befindet sich der andere Teil…

mehr

Stand: 17.2.2021

mehr

Weihnachten ist ein Fest der Freude und Liebe - so wollten auch wir anderen eine Freude machen und ihnen ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Durch die zahlreich eingegangenen Spenden…

mehr
Kontakt Kontakt-formular Sprech-stunden
Nach oben