Corona-Pandemie: Vorschriften & Maßnahmen

Verhalten im Falle einer Quarantäne

Sehr geehrte Eltern,

wiederholt haben Gesundheitsämter in den Wochen nach den Herbstferien einzelne Schülerinnen und Schüler sowie ganze Familien in Quarantäne gesetzt, in der Regel handelte es sich um Kontakte mit positiv getesteten Personen. 

Aus gegebenem Anlass möchte ich um ein einheitliches Verfahren bitten:

1. Kann/Darf Ihre Tochter/Ihr Sohn wegen einer Quarantäneanordnung eines Gesundheitsamtes oder wegen einer Positivtestung nicht am Unterricht teilnehmen,  so informieren Sie bitte unverzüglich schriftlich die Schulleitung und die Klassenleitung (bitte keine telefonische Übermittlung!), ggf., sofern vorhanden, mit der eingescannten Anordnung. 

2. Wir werden dann die Fachlehrkräfte informieren, um den Informationsfluss sicherzustellen, so dass die Schülerin/der Schüler Materialien/Aufgaben/Erläuterungen erhalten kann und sich - falls erforderlich- an die Lehrerin/den Lehrer direkt wenden kann. Ein separater 1:1- Zusatzunterricht am Nachmittag ist, wie Sie sicher verstehen werden, nicht möglich, aber wir versuchen bestmöglich sicherzustellen, dass keine wesentlichen Nachteile entstehen.

3. Zur Erklärung  Wir benötigen die schriftliche Übermittlung u.a. auch deshalb, weil wir dem Schulministerium wöchentlich anonymisiert zahlenmäßig über Quarantänefälle - sei es mit oder ohne Corona - berichten müssen.

 

 

 

 

Kontakt Kontakt-formular Sprech-stunden
Nach oben