Geräte-Austausch und neue Nutzungsvereinbarungen bei Medienverstößen

Zum kommenden Schuljahr werden die ersten Schüler- und Lehrer-iPads, also die der sogenannten Pionierklassen und –lehrer, ausgetauscht und durch aktuellere Geräte ersetzt. Die Ausstattung der neuen fünften Klassen mit Tablets wird wieder zu Beginn des zweiten Halbjahres erfolgen, um nicht zusätzlich zur Akklimatisierung an der weiterführenden Schule eine weitere Baustelle durch die neue Unterrichtsform aufzumachen.

Darüber hinaus wurden die Nutzungsvereinbarungen gerade im Hinblick auf Medienverstöße aktualisiert. Solche werden in Zukunft in kleinere Verstöße, wie etwa die Nutzung im Unterricht zu nichtunterrichtlichen Zwecken, bis hin zu schweren Verstößen, beispielsweise Cybermobbing, eingeteilt. Je nach Schwere des einzelnen Verstoßes müssen entsprechende Maßnahmen getroffen und Personenkreise informiert werden, die dann über weitere Schritte entscheiden. Die Nutzungsvereinbarungen werden allen Schülerinnen und Schülern mit den iPads zusammen ausgehändigt und von ihnen und ihren Eltern unterschrieben. Gleichzeitig informiert eine E-Mail noch einmal alle Beteiligten, sodass die Regelungen bei Verstößen transparent sind.

 

Tablets am OHG

tablet PNG8576

 

Evaluationen 2017

Schüler 

Eltern

Lehrer