Evaluation: iPad - Einsatz in der 6. Klasse Französisch

Diese Evaluation wurde im Januar 2017 in einem Französischkurs der 6. Klasse durchgeführt und ist angelegt an die Umfrage, die bereits 2016 am Otto-Hahn-Gymnasium in Monheim in anderen iPad-Klassen durchgeführt wurde. Insgesamt konnten 28 Fragebögen ausgewertet werden.

  1. Einsatz des iPads im Französischunterricht

Die SchülerInnen konnten die zutreffende Aussage ankreuzen. 

sehr häufig häufig selten nie
Einsatz des iPads im Französischunterricht 25% 39% 36% 0%
  1. Arbeit mit dem iPad im Französischunterricht

Die SchülerInnen konnten die zutreffende Aussage ankreuzen. 

trifft zu trifft teilweise zu trifft eher nicht zu trifft nicht zu
Das Lernen mit dem iPad macht mir Spaß. 61 % 39% 0 % 0 %
Durch das iPad kann ich in der Schule selbstständiger arbeiten. 43% 50 % 7 % 0 %
Durch das iPad kann ich zu Hause besser die Lerninhalte wiederholen. 29 % 50 % 14 % 7 %
Durch das iPad kann ich versäumte Unterrichtsinhalte besser aufarbeiten. 11 % 39 % 32 % 18 %
Durch das iPad arbeiten wir in Gruppen gut zusammen. 32 % 36 % 25 % 7 %
Mit dem iPad kann ich in meinem eigenen Lerntempo arbeiten. 25 % 50 % 18 % 7 %
Durch das iPad vermisse ich das Schreiben mit der Hand. 0 % 14 % 29 % 57 %

 

  1. Einsatz der iPads im Französischunterricht (Nennungen durch die SchülerInnen werden aufgeführt)

  • als Lehrwerkersatz über scook (22 mal genannt)

  • Apps wie popplet oder explain everything

  • Vokabeln üben

  • Präsentationen von Gruppenarbeiten

  • Videos machen (Rollenspiele)

  • Rollenspiele

  • Grammatik (explain everything)

     

  1. Zukünftiger Einsatz der iPads im Französischunterricht

Die SchülerInnen konnten die zutreffende Aussage ankreuzen. 

trifft zu trifft teilweise zu trifft eher nicht zu trifft nicht zu

Ich würde mir

wünschen, dass wir das

iPad häufiger

einsetzen.

64 % 32 % 4 % 0

Ich würde mir

wünschen, dass wir

zukünftig wieder ohne

iPad lernen und

arbeiten.

0 % 0 % 11 % 89 %

 

  1. Anregungen, Ideen, Kritiken seitens der SchülerInnen

  • „Ich möchte wie im Englischunterricht die Vokabeln mit dem iPad lernen“

  • „scook funktioniert manchmal nicht so gut“

  • „Ich wünsche mir eine App mit der man die Aussprache von unbekannten Vokabeln anhören kann“

  • „öfter Rollenspiele einüben und filmen“

  • „mehr französische Apps“

  • „Arbeitsblätter über das iPad bekommen“ (Lehrer an SchülerInnen)

  • „mehr Gruppenarbeit mit dem iPad“

Fazit: Insgesamt lässt sich sagen, dass die iPads häufig im Französischunterricht eingesetzt werden. Den SchülerInnen macht die Arbeit mit den iPads größtenteils Spaß. Unterrichtsinhalte, die in der Schule versäumt wurden, werden allerdings nur von einem kleinen Teil der befragten SchülerInnen mit dem iPad zu Hause aufgearbeitet. Viele der SchülerInnen nutzen das iPad als Buchersatz (über scook) oder Apps, mit denen beispielsweise Vokabeln gelernt oder Mindmaps erstellt werden können (popplet). Die Mehrheit der SchülerInnen wünscht sich einen noch häufigeren Einsatz der iPads im Französischunterricht. Sie können sich unter anderem vorstellen, eine App für das Vokabellernen zu nutzen (gemeinsam als Kurs) oder andere französische Apps kennenzulernen.

 

 

Tablets am OHG

tablet PNG8576

 

Evaluationen 2017

Schüler 

Eltern

Lehrer