OHG-Partnerschaft mit der junior Management School (jMS)

Logo JMS 2012 4C Bubble OutlineDuenn geschlossen-1Und plötzlich macht Frühaufstehen sogar samstags Spaß"  Solch einen Satz aus dem Mund von Schülern zu hören, macht im ersten Moment erst einmal stutzig. Wie kann das sein? Was begeistert Schüler so sehr, dass sie selbst an ihrem Wochenende freiwillig und sogar gerne früh aus den Federn kommen?

Die Antwort ist fast noch unglaublicher als der Satz selbst: Die Schüler besuchen ein Bildungsprogramm, eine Art Schule neben der Schule - die Junior Management School. Wobei die jMS alles sein möchte, nur keine gewöhnliche Schule. Sie möchte Schüler motivieren und befähigen, ihre Ideen, Projekte und Träume in die Realität umzusetzen und macht sie mit dem nötigem Handwerkszeug fit für das Berufs- und Studienleben.
Wenn man sich anhört, wie die Teilnehmer das Programm, das von der IHK Köln zertifiziert wird, beschreiben, merkt man, dass der praxisorientierte Ansatz, der das „Ausprobieren und selber machen" vor die reine Wissensvermittlung stellt, funktioniert.
Tobias Nebel, Marc Thevissen und Mourad Maaroufi sind drei aktuelle Teilnehmer der jMS. Wenn man sich anhört, wie sie die jMS beschreiben, kommt man dahinter, was junge Menschen motiviert, einen Teil ihrer Freizeit zu investieren und parallel zur Schule eine solche Zusatzqualifikation zu absolvieren.
Bei der jMS treffen sich nicht nur Überflieger, sondern vor allem engagierte Jugendliche mit verschiedenen Persönlichkeiten, Hintergründen, Zielen und Interessen, die eines gemeinsam haben: Sie haben Lust darauf, in einer angenehmen Atmosphäre mit Gleichgesinnten, interessante, spannende und praktische Dinge zu lernen, die wichtig für Beruf und Studium sind. So ist es kein Wunder, dass es Tobias nicht schwer fällt, samstags morgens zur jMS zu fahren: "Die jMS macht es uns aber auch leicht sich in der Gruppe wohlzufühlen und samstags motiviert zu kommen! Ich dachte vor Beginn, dass es mir mehr als schwer fallen würde so früh aufzustehen, aber ich bin einfach positiv überrascht und komme gerne!"
Ähnlich berichtet auch Mourad, er beschreibt seine Erfahrungen bei der jMS wie folgt: "Es macht Spaß mit sympathischen Dozenten neue Lerninhalte zu erarbeiten. Und auch ein großes Lob für die intensive Betreuung. Es ist einfach klasse und sehr motivierend." Und dass die jMS für Schüler nicht nur bedeutet, eine Menge Neues zu lernen, sondern auch Kontakte und Freundschaften schafft, kann man aus Marcs Beschreibung heraus lesen: "Man kann bei der jMS neue Freunde finden, die dieselben Interessen haben. Da macht das Lernen doppelt Spaß!"
Schüler ab Klasse 10 (bzw. EF), die mindestens 15 Jahre alt und auf dem Weg zum (Fach-) Abitur sind, können an der jMS teilnehmen. Für SGL-Schüler sind vor allem die Standorte in Leverkusen (Unterrichtsort: Forum Leverkusen, Unterricht: 20 Monate, Samstags 09:00h - 14:0o Uhr) oder Köln (Unterrichtsort: IHK Bildungszentrum, Unterricht: 12 Monate, Samstags 09:00h - 17:00 Uhr) interessant. Die jMS verfügt über ein faires und unkompliziertes Stipendiensystem. Noch nie wurde jemand nicht aufgenommen, weil die Kursgebühren für die Bewerber zu hoch waren!
Bestandteil des jMS-Lehrplans sind Soft Skills, Wirtschaftswissenschaften, Projektmanagement und Zukunftstechnologien, dazu gehören u.a. Themen die wie Rhetorik, Zeitmanagement, Selbstorganisation, Kommunikations- und Ressourcenmanagement oder Unternehmensführung.
Die Trainer der jMS stehen allesamt im Berufsleben und geben so Ihr Praxiswissen direkt an die Teilnehmer weiter. Durch den jMS-Unterricht wird die schulische Ausbildung optimal ergänzt, die Schüler werden im interaktiven Unterricht zur Mitarbeit angeregt, um eigene Praxiserfahrungen zu sammeln, erste Kontakte mit der Berufswelt zu knüpfen und sich beruflich zu orientieren.

 

Mehr Infos sind unter www.juniormanagementschool.de oder auf Facebook zu finden.

Ansprechpartner am OHG ist Anke Lemme.
Auf Seiten der jMS ist Karsten Löffler, Telefon 02173 / 3944922, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! unser Ansprechpartner.

 

„Und plötzlich macht Frühaufstehen sogar samstags Spaß“ 

- Informiert euch über die junior Management School (jMS),

 

Das OHG ist offizielle Partnerschule!

 

Solch einen Satz aus dem Mund von Schülern zu hören, macht im ersten Moment erst einmal stutzig. Wie kann das sein? Was begeistert Schüler so sehr, dass sie selbst an ihrem Wochenende freiwillig und sogar gerne früh aus den Federn kommen? 

Die Antwort ist fast noch unglaublicher als der Satz selbst: Die Schüler besuchen ein Bildungsprogramm, eine Art Schule neben der Schule - die Junior Management School. Wobei die jMS alles sein möchte, nur keine gewöhnliche Schule. Sie möchte Schüler motivieren und befähigen, ihre Ideen, Projekte und Träume in die Realität umzusetzen und macht sie mit dem nötigem Handwerkszeug fit für das Berufs- und Studienleben.

Wenn man sich anhört, wie die Teilnehmer das Programm, das von der IHK Köln zertifiziert wird, beschreiben, merkt man, dass der praxisorientierte Ansatz, der das „Ausprobieren und selber machen“ vor die reine Wissensvermittlung stellt, funktioniert.

Tobias Nebel, Marc Thevissen und Mourad Maaroufi sind drei aktuelle Teilnehmer der jMS. Wenn man sich anhört, wie sie die jMS beschreiben, kommt man dahinter, was junge Menschen motiviert, einen Teil ihrer Freizeit zu investieren und parallel zur Schule eine solche Zusatzqualifikation zu absolvieren.

Bei der jMS treffen sich nicht nur Überflieger, sondern vor allem engagierte Jugendliche mit verschiedenen Persönlichkeiten, Hintergründen, Zielen und Interessen, die eines gemeinsam haben: Sie haben Lust darauf, in einer angenehmen Atmosphäre mit Gleichgesinnten, interessante, spannende und praktische Dinge zu lernen, die wichtig für Beruf und Studium sind. So ist es kein Wunder, dass es Tobias nicht schwer fällt, samstags morgens zur jMS zu fahren: "Die jMS macht es uns aber auch leicht sich in der Gruppe wohlzufühlen und samstags motiviert zu kommen! Ich dachte vor Beginn, dass es mir mehr als schwer fallen würde so früh aufzustehen, aber ich bin einfach positiv überrascht und komme gerne!"

Ähnlich berichtet auch Mourad, er beschreibt seine Erfahrungen bei der jMS wie folgt: "Es macht Spaß mit sympathischen Dozenten neue Lerninhalte zu erarbeiten. Und auch ein großes Lob für die intensive Betreuung. Es ist einfach klasse und sehr motivierend." Und dass die jMS für Schüler nicht nur bedeutet, eine Menge Neues zu lernen, sondern auch Kontakte und Freundschaften schafft, kann man aus Marcs Beschreibung heraus lesen: "Man kann bei der jMS neue Freunde finden, die dieselben Interessen haben. Da macht das Lernen doppelt Spaß!"

Schüler ab Klasse 10 (bzw. EF), die mindestens 15 Jahre alt und auf dem Weg zum (Fach-) Abitur sind, können an der jMS teilnehmen. Für SGL-Schüler sind vor allem die Standorte in Leverkusen (Unterrichtsort: Forum Leverkusen, Unterricht: 20 Monate, Samstags 09:00h - 14:0o Uhr) oder Köln (Unterrichtsort: IHK Bildungszentrum, Unterricht: 12 Monate, Samstags 09:00h - 17:00 Uhr) interessant. Die jMS verfügt über ein faires und unkompliziertes Stipendiensystem. Noch nie wurde jemand nicht aufgenommen, weil die Kursgebühren für die Bewerber zu hoch waren!  

Bestandteil des jMS-Lehrplans sind Soft Skills, Wirtschaftswissenschaften, Projektmanagement und Zukunftstechnologien, dazu gehören u.a. Themen die wie Rhetorik, Zeitmanagement, Selbstorganisation, Kommunikations- und Ressourcenmanagement oder Unternehmensführung.

Die Trainer der jMS stehen allesamt im Berufsleben und geben so Ihr Praxiswissen direkt  an die Teilnehmer weiter. Durch den jMS-Unterricht wird die schulische Ausbildung optimal ergänzt, die Schüler werden im interaktiven Unterricht zur Mitarbeit angeregt, um eigene Praxiserfahrungen zu sammeln, erste Kontakte mit der Berufswelt zu knüpfen und sich beruflich zu orientieren.

 

Mehr Infos sind unter www.juniormanagementschool.de oder auf Facebook zu finden. 

 

Ansprechpartner am OHG ist Anke Lemme. 

Auf Seiten der jMS ist Karsten Löffler, Telefon 02173 / 3944922, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! unser Ansprechpartner.