Kunst am OHG

Kunst01

 

 Kunst kommt von Können,

käme es von Wollen, hieße es Wulst!

Ludwig Fulda (1894)

Kunst zu unterrichten bedeutet mehr, als auf das Fazit zu kommen, dass Schönheit im Auge des Betrachters liegt. Oder dass Kunst zum Nachdenken anregt.
Die Balance zu finden zwischen Rezeption, Reflektion und Produktion, ist zentrales Anliegen des Kunstunterrichts. Zwischen Zufall und Technik ein Gespür für Komposition und Emotion finden. Statik und Dynamik erkennen und einsetzen können, ebenso wie einen souveränen Umgang zu lernen mit Figur und Grund.

Die Fachschafft Kunst:  Anna Brockmann, Gisela Groener-Stüttgen, Ralf Klein, Eva Reitmeier

SEk ii 02