Warum Französisch?

Fit sein für Europa heißt, seine Sprachen zu verstehen und zu sprechen. Dazu gehört natürlich auch Französisch. Frankreich ist nämlich nicht nur ein schönes Reiseziel mit einer sehr klangvollen Sprache. Frankreich ist mehr: Deutschlands wichtigster Wirtschaftspartner und ein Nachbarland, mit dem sehr enge politische, kulturelle und wirtschaftliche Beziehungen gepflegt werden. Es ist die viertgrößte Wirtschaftsmacht der Welt. Zu kaum einem anderen Land unterhält Deutschland mehr Handelsbeziehungen. Wirtschaftliche Institute, Behörden und Firmen beider Länder sind vernetzt. Daher sollten möglichst viele Menschen sowohl Französisch als auch Deutsch sprechen.


Französisch ist außerdem nicht nur in Frankreich von Vorteil, sondern wird auch in Belgien, der Schweiz, Luxemburg und in mehreren afrikanischen Ländern gesprochen. In 35 Staaten und für ca. 190 Millionen Menschen ist Französisch offizielle Staatssprache und zudem Amtssprache internationaler Organisationen: UNO, UNESCO, INTERPOL, NATO, Arbeitssprache der EU und somit eine Weltsprache.


Französisch ist auch eine nützliche Grundlage für das Erlernen weiterer europäischer Sprachen wie z.B. des Italienischen, da Ähnlichkeiten in Grammatik und Wortschatz bestehen. In diesem Zusammenhang sei auch auf das CertiLingua verwiesen, welches am OHG erworben werden kann (s.u.).


Darüber hinaus ermöglicht die Fähigkeit, die französische Sprache zu sprechen und zu verstehen, den Zugang zu Weltliteratur, zum Theater, Film, Philosophie und Kunst. Die französische Kultur hat die deutsche stets beeinflusst und macht dies noch heute. Es sei erinnert an berühmte Autoren wie Victor Hugo oder Jean-Paul Sartre, aber auch an andere Lebensbereiche wie die berühmte französische Küche.


Nicht zuletzt verbindet Deutschland und Frankreich auch eine gemeinsame Geschichte. Die Zeiten der Auseinandersetzungen sind "passé" und durch vielfältige Austauschprogramme wurde eine Aussöhnung herbeigeführt. Diese besondere Freundschaft gilt es aufrechtzuerhalten und das Erlernen der Sprache des Nachbarn weiter zu fördern.


Am OHG wird das Fach Französisch ab Klasse 6 (als zweite Fremdsprache) und ab Klasse 8 (als dritte Fremdsprache) angeboten. In der Sekundarstufe II ist es möglich, Französisch als fortgeführte Fremdsprache weiter zu belegen. Die Schüler können in ihrer „Französischlaufbahn" DELF-Diplome, das Sprachenzertifikat CertiLingua erwerben sowie an verschiedenen Wettbewerben und Fahrten nach Frankreich teilnehmen.