individuelle Foerderung2


  qualittsanalyse

Bestleistungen in NRW


logo europaschule


certilingua logo


  Schullogofair



 Kooperation mit der Sekundarschule Monheim

sekundarschule klein



commererzbanklogo



 Rheincafé. Von Schülern. Für Monheim

rheincafe


Europa-Union Deutschland Stadtverband Monheim am Rhein e.V.

Europaunion




Europatag 2015: Von Schweden bis Griechenland

Der EUROPATAG 2015

Am 6. Mai 2015 war das große Thema: EUROPA – grenzenlose Vielfalt!“

Entsprechend ‚vielfältig‘ las sich das Programm für die Schülerinnen und Schüler. - Sowohl für die Sek. I als auch für die Sek. II gab es nun ein neues Programm: Länder-Kenner werden hieß es für Klasse 5-9 – von Experten mehr erfahren war die Devise in der EF und Q1.  Mit Sicherheit gibt es Länder in Europa, über die weiß jede Schülerin/jeder Schüler sofort ein paar Dinge zu nennen. Italien? – Pizza, Sommer, viel Tourismus, Flirten, Stiefelform. Das ist also Italien?  Wie sieht’s denn mit Belgien aus? Oder Litauen? Oder Estland? Irgendwann fällt den meisten dann doch gar nichts mehr ein außer „ein Land in Europa“ oder „ein Land der EU“.

Homepage Europaschule Europatag 2015 Bild 1

Dies sollte nach dem „Europatag 2015“ (hoffentlich) etwas anders sein! 26 Länder wurden näher unter die Lupe genommen – jede 5. bis 9. Klasse beschäftigte sich mit einem Land, das der Klassenlehrer/die Klassenlehrerin vorher gezogen hatte. Die Vorgabe: Informationen über das Land einholen! Sich und auch alle anderen 10-16jährigen OHG-Schüler schlauer darüber machen, wer mit Deutschland in der EU ist und was für diese Länder typisch, besonders, einzigartig ist, die Europa zu dem machen, was es ist.

Wie diese Informationen weitergegeben wurden? – So „grenzenlos vielfältig“, wie es auch die Länder sind: Theatervorführungen, Back- und Kochevents, Showeinlagen mit Kostümierung, Mini-Filme, Plakatreisen und vieles mehr.

Homepage Europaschule Europatag 2015 Bild 2

Während die Sek. I sich also am späteren Vormittag auf „Europatour“ begab, ging die Sek. II auf „Infotour“, bei der die Schülerinnen und Schüler zu Europa bewegenden Themen ins Gespräch kamen, einen Vortrag erhielten oder einen Kompaktkurs besuchten mit/von verschiedenen Experten und Gästen, u.a. Team Europe Deutschland, Europeers, Europa-Union Monheim, Universität Köln, Friedrich-Ebert-Stiftung, Europaparlament Brüssel. „Sind wir nicht alle ein bisschen anders?“ – „Rechtspopulismus/Rechtsradikalismus in Europa“ – „Die EU-Institutionen, was passiert dort?“ – „Initiativ sein in und für Europa“ – nur einige der Themen, die für entweder eine Stunde als Vortrag plus Diskussion oder aber als Langzeitprojekt über den Vormittag die Schülerinnen und Schüler beschäftigten.

Was hat dir am Europatag 2015 besonders gefallen? - „Wir haben über Themen gesprochen, die uns im Alltag begegnen“. – „Die Präsentation von Leuten, Experten, die sich auskennen.“ – „Dass man durch Diskussionen mit anderen seiner eigenen Meinung bewusst geworden ist und diese vertreten hat.“

Dass Europa mit seinen Ländern und Ausrichtungen vielfältig ist und über das Offensichtliche hinaus mehr zu bieten hat, erreichen will und repräsentieren möchte, als es zunächst so einfach zu sagen scheint – das hat der „Europatag 2015“ vielen Schülerinnen und Schülern am OHG bewusst gemacht.

Vielen Dank für die tollen Ideen der Kollegen, ihrer Klassen, für die Diskussionsbereitschaft und für das Interesse aller. Danke für diesen gelungenen Projekttag!

Miriam Beckmann, Europakoordinatorin