Europas Mode: Als ganzes Land auf dem Catwalk

Die Schüler der Klasse 6d haben sich für das Darstellen eines Europäischen Landes entschieden. Phantasievoll überlegen sie sich Kostüme, Musik und Choreographie, um es auf der Bühne unserer Aula zu zeigen. Das Publikum wird raten dürfen, um welches der 47 Länder der EU es sich dabei handelt.

Die jungen Schüler können ihrer Phantasie freien Lauf lassen. Jedes Land hat seine speziellen Eigenschaften und Traditionen. Wie für Frankreich ein Baguette typisch ist und jeder an Stierkampf denkt, wenn man fragt, was zu Spanien passt. Mit diesen Gedanken bereiten die Schüler für den Präsentationtag eine Show vor. Dabei stehen die beiden Lehrerinnen "mit Rat und Tat zur Verfügung".

In Sechser- bis Siebenergruppen designen die Schüler ihre Outfits, wählen die Musik und entwickeln eine Choreographie aus Tanz oder Schauspiel zu ihrem Land. Zuletzt wird es auch eine besondere Überraschung für die Darsteller geben, wie projektleitende Lehrerin Petra bröker andeutet. Nur, wie es für Überraschungen typisch ist, verrät niemand ein Wort.

Wie jeder weiß, braucht ein Model Rythmusgefühl um gut den Catwalk zu überwinden. So lernen auch die Schüler mit Hilfe der Lehrer wie man sich zur Musik bewegt. Nachdem die Schüler Gruppen gewählt und sich für ein Land entschieden haben, beginnen sie gleich ihre Ideen auszutauschen. Die größte Gruppe mit sieben Schülern arbeitet sogar die Pause durch. Während die anderen in den Umkleiden ihr Frühstück essen, sind diese sechs mit ihrem Auftritt beschäftigt. An der Wand der Halle sitzen sie verschwörerisch im Kreis und planen weiter. Um welches Land die Gedanken kreisen ist streng geheim. Die Ideen scheinen gut zu sein, doch kann bestimmt nicht jede durchgeführt werden.

Außer den zeitlichen Bedingungen, gibt es nur wenige. Zum Beispiel sollten sie, verständlicherweise, wie die Lehrerin erzählt, kein Bier und natürlich auch keine anderen Nahrungsmittel mit auf die Bühne nehmen. Da fragt man sich doch, was für Shows uns da erwarten. Was bei diesem Einsatz entsteht kann man bei der Präsentation bewundern und natürlich mit erraten.  

Von Charlotte Stapper