Theater-AG bringt Schauerballaden

2011 SchauerballadenDie Theater-AG der siebten und achten Klassen haben sich in diesem Schuljahr unter der Leitung der Deutschlehrerin Monika Schneider mit klassischen Balladen beschäftigt. Die Faszination der Geisterwelt haben Dichter des 19.Jahrhunderts in Balladen häufig beschrieben.

Auch heute glauben wir immer dann an magische, übernatürliche Mächte, wenn wir mit unserer Wissenschaft am Ende sind. Goethe, Heine und Fontane konfrontierten uns mit Naturgeistern, Zauberern und bösen Mächten, die wir heute „Tsunami“, „Fukushima“ oder „Finanzkrise“ nennen.

Zwischen die Balladenaufführungen, die sich eng an den Originaltext halten, haben die Schülerinnen der Theater-AG eigene kommentierende Szenen gesetzt, wie z.B. den „Schutzengeltanz“ zum „Knaben im Moor“ oder das Zaubersprücheduell zwischen Märchenfeen und Harry Potter. Die Schülerinnen experimentierten mit verschiedenen Darbietungsformen. Mit Schwarzlichttheater, Tanz, Rap, Rezitation, Pantomime und Schattenspiel präsentierten sie eine abwechslungsreiche Szenenfolge.

Auf dem Programm  standen:

Johann Wolfgang von Goethe: „Der Zauberlehrling“, „Erlkönig“ und „Totentanz“
Annette von DrosteHülshoff: „Der Knabe im Moor“
Heinrich Heine: „Belsazar“
Theodor Fontane: „Die Brücke am Tay“