individuelle Foerderung2


  qualittsanalyse

Bestleistungen in NRW


logo europaschule


certilingua logo


  Schullogofair



 Kooperation mit der Sekundarschule Monheim

sekundarschule klein



commererzbanklogo



 Rheincafé. Von Schülern. Für Monheim

rheincafe


Europa-Union Deutschland Stadtverband Monheim am Rhein e.V.

Europaunion




Das kommt mir nicht auf den Kopf

IMG 2388

In der Turbinenhalle der Stadtwerke Düsseldorf trafen sich wieder junge Forscher, um im Regionalwettbewerb für „Jugend forscht“ ihre Projekte vorzustellen. Gewonnen hat Marvin Grotenpaß aus Hilden mit dem Experiment „Biomasse aus der Steckdose“.Für Sarah Friedrich vom Otto-Hahn-Gymnasium reichte es leider nicht zum Siegertreppchen. Die Schülerin hatte die Auswirkungen verschiedener Stoffe auf das Haar untersucht.

„Der Auslöser für meine Teilnahme war pures Eigeninteresse, da ich wissen wollte, welche Haarprodukte pflegen und welche die Haare eher kaputtmachen.“ So untersuchte sie nicht nur Shampoos, Kuren und Färbemittel, sondern auch die Auswirkungen von UV-Strahlen. Durch die finanzielle Unterstützung von Bayer wurde der Kandidatin einiges erleichtert, da durch die gestellten Mittel zwei Mikroskope samt Zubehör angeschafft werden konnten. Haare besorgte sich Sarah beim Frisör. Im Hinblick auf den Wettbewerb gibt sich die Schülerin bescheiden. Sie sei „nicht hingefahren um zu gewinnen, sondern damit die Arbeit nicht umsonst gewesen ist.“ In Düsseldorf präsentierte Sarah Friedrich ihre Ergebnisse an einem eigenen Stand. Für Sarah war jedoch nur eines wichtig: dabei sein! Und das ist ihr wohl mehr als gelungen.Alexandros Moutsokapas