Stammzellspende und Leukämie

Vortrag über Stammzellspende und Leukämie für Q1-Schüler

Stammzellenvortrag9.1.2017 Kurz vor den Weihnachtsferien besuchte der Arzt Carlos Jiménez Klingberg vom WSZE (der Westdeutschen Spenderzentrale) die Biologie-LKs der Q1 von Frau Auth und Herr Nahmmacher, um die Schüler eine Stunde lang über verschiedene Behandlungsmöglichkeiten gegen Leukämie, also Blutkrebs, aufzuklären. Jedes Jahr erkranken circa 14.000 Menschen in Deutschland an Blutkrebs und häufig besteht die einzig mögliche Therapie in einer Stammzellspende. Hat man erstmal einen Spender gefunden, dessen DNA auf einem bestimmten Abschnitt möglichst gut mit der des Patienten übereinstimmt und der auch die sonstigen Vorraussetzungen, wie zum Beispiel das richtige Alter (18-55 Jahre) erfüllt, gibt es zwei verschiedene Methoden zur Entnahme der Stammzellen:

Weiterlesen ...

Philosophen-Kino am OHG

Philosophenkino

9.12.2017 Kurz vor den Weihnachtsferieen öffnete erneut das Philosophen-Kino seine Pforten. Mit knapp 30 Besucherinnen und Besuchern war Raum 107 ansehnlich gefüllt, wie auf den Fotos gut zu erkennen ist. Eine Popcorn-Maschine stand immer noch nicht zur Verfügung, aber die mitgebrachten Süßigkeiten und Knabbereien erzeugten Kinoatmosphäre, die von einigen Bring-Pizzen mehr in Richtung Heimkino schwenkte.

Weiterlesen ...

Cocktailstunde in der 5c?

Besuch oboist

27.12.2016 Nicht ganz. Vielmehr waren am 8. Dezember drei Oboen die Hauptdarsteller in einer Musikunterrichtsstunde der anderen Art in der Klasse 5c. 3 Schülerinnen berichten.

Weiterlesen ...

Weihnachtsblitzturnier der Schach-AG

SchachWeihnachtsturnier

23.12.2016 Beim diesjährigen Weihnachtsblitzturnier der Schach-AG konnten die etablierten Kräfte um Frontmann Eike Andreas (Jahrgang 8), den Ansturm der jungen Garde gerade noch so verhindern: Eike gewann letztlich souverän mit 5 Siegen in 5 Partien den Titel. Herzlichen Glückwunsch! Im entscheidenden letzten Spiel konnte er seinen bis dahin ebenfalls ungeschlagenen Bruder Arne besiegen.

Weiterlesen ...

Vorlesewettbewerb

Vorlese2016

23.12.2016 Der Schulsieger des diesjährigen Vorlesewettbewerbs für die 6. Klassen steht fest: Wir gratulieren Finn Böhmer, der sich gegen eine harte Konkurrenz aus den Parallelklassen durchsetzen konnte. Angetreten sind Lea Wittschonke, Ben Fischer, Annika Schulz, Finn Böhmer, Hanna Sand  und Tarik Lamaalan. Sie alle haben sich zuvor in einem klasseninternen Auswahlverfahren als Klassensieger qualifiziert. Finn darf sein Können nun beim Stadtentscheid Ende Januar in der Monheimer Bibliothek erneut unter Beweis stellen. Wir drücken ihm die Daumen!

Alter Ego - Identitätsfindung auf dem Papier

Kunstkurs Q1 arbeitet mit der Kunstschule Monheim zusammen

Ego01

22.12.2016 In Kooperation mit der Kunstschule Monheim begab sich der QI-Kunstkurs von Frau Brockmann in einen Prozess der bildnerischen Selbstfindung: der Begegnung mit dem eigenen Alter Ego. In der Psychologie kann das Alter Ego für ein zweites Ich oder eine zweite Identität stehen, Ego und Alter Ego haben somit ein komplexes Verhältnis zueinander zwischen Widerspruch, Überhöhung und Verbundenheit.

Weiterlesen ...

Internationales Fußballspielen am OHG

Internationaler Fußball

11.12.2016 Das Internationale Fußballspielen ist eines von vielen Projekten, welches schon seit ein paar Jahren im Projektkurs „Welt retten" – aktuell geleitet von Frau Giesecke - fortgeführt wird. Jedes Jahr stoßen viele Jugendliche aus unterschiedlichen Nationen dazu und freuen sich, jeden Freitag zusammen in der Sporthalle des OHGs eine Stunde gemeinsam Fußball zu spielen.

Weiterlesen ...

Dschihad Calling - Ein Einblick in die Welt des IS

Lesung mit dem Schriftsteller Christian Lindner

LindnerAutor Christian LindnerAnfang Oktober durften die Schüler der Q1 einen Eindruck gewinnen von Christian Linkers Roman ,,Dschihad Calling". Dieser Roman wird als ,,mitreißend und erschreckend realistisch" von der NZZ beschrieben. Die Autorenlesung fand in der Aula des OHGs statt. Die Veranstaltung umfasste die Lesung und eine anschließende Diskussion, in der Fragen und Kommentare direkt an den Autor gerichtet werden konnten.

Weiterlesen ...

Bericht von der Berlinfahrt des Projektkurses Städtetourismus

 Berlinfahrt

6.12.2016 In aller Frühe startete unsere Reise nach Berlin: Um 7:52 Uhr fuhr unser ICE am Bahnhof in Düsseldorf ab. Zum Glück hat niemand verschlafen, sodass die Gruppe, unter der Leitung von Frau Montag und Herr Banken, vollständig, wenn auch noch schlaftrunken in den Zug steigen konnte. Als wir dann gegen Mittag am Berliner Bahnhof ankamen, waren wir erst einmal sprachlos: Groß, grau und modern, das waren die Wörter die den meisten sofort in den Kopf geschossen sind. Nachdem wir unsere ersten Eindrücke gesammelt hatten, ging es, bepackt mit unseren Koffern, ins Hotel. Erleichtert, endlich unsere Koffer losgeworden zu sein, machten wir uns schon auf den Weg in den Mauerpark.

Weiterlesen ...

Wegweiser im digitalen Dschungel

Elternseminar bot viele Tipps für Eltern

Anfang November fand das erste Elternseminar im Schuljahr 2016/2017 in der Aula des Otto-Hahn-Gymnasiums statt. Tobias Schmölders, freiberuflicher Medienpädagoge und Referent im Rahmen der Initiative Eltern+Medien machte auf anschauliche Weise deutlich, in welchen sozialen Netzwerken Kinder und Jugendliche sich heute bewegen und was genau der Reiz an solchen Netzwerken ist.

Wir konnten feststellen, dass die Bedürfnisse junger Heranwachsender sich über die Zeit nicht verändert haben, allerdings hat sich die Form und die Nutzung der Hilfsmittel verändert. Wurde das Bedürfnis nach Zugehörigkeit früher über den Fußballverein erfüllt, wird dieses Bedürfnis heute zusätzlich über die Nutzung und den Umgang mit sozialen Netzwerken erfüllt. Auch für die Entwicklung der eigenen Identität bietet das Internet heute fast unbegrenzte Möglichkeiten. Die Auseinandersetzung mit anderen findet hier in verschiedensten Bereichen statt, sei es über die Nutzung von YouNow oder über die Playback-App musical.ly. Das Ausprobieren von Rollen ist hier auf verschiedene Art und Weise möglich.

Es wurde aber auch deutlich, dass es kein Patentrezept für Eltern zum Umgang mit Ihren Kindern und der Internetnutzung gibt. Raum für gemeinsame Gespräche über das Thema, das Vereinbaren von Regeln, gegenseitiges voneinander Lernen sowie eine große Portion Vertrauen sind wichtig. Damit Eltern trotzdem Orientierung bei dieser Thematik bekommen, hat uns Herr Schmölders noch einige Links empfohlen. Diese finden Sie unten sowie in den „Handlungsempfehlungen für den Umgang mit dem Smartphone“ des Otto-Hahn-Gymnasiums.

Weiterlesen ...