Monheimer Schachjugend auf NRW-Meisterschaften: gute Platzierungen, Überraschungen und Dramen.

Schach3

Am 8. März fanden im Castello in Düsseldorf die NRW-Meisterschaften im Schulschach statt. Wie im letzten Jahr konnte Monheim mit dem größten Team aller teilnehmenden Städte auftreten. In diesem Jahr war sogar noch eine Mannschaft mehr am Start, weil das OHG zum ersten Mal alle drei Kreismeistertitel, die zur Teilnahme berechtigten, abgeräumt hatte. So starteten für das OHG zu den drei Titelteams auch noch eine Mädchenmannschaft - neben den drei mit je einem Team vertretenen Grundschulen Astrid-Lindgren, Lottenschule und Herman-Gmeiner, welche sich zwei Wochen vorher bei den Monheimer Grundschulmeisterschaften gegen die Konkurrenz von Armin-Maiwald- und Lerchenschule durchsetzen konnten.

Weiterlesen ...

Die Schach-AG des OHG richtet die Monheimer Grundschulmeisterschaften aus

IMG 6689

 Bei den 3. Monheimer Grundschulmeisterschaften im Schach ging es am Montag, dem 25.2., in der Aula am Berliner Ring hoch her. Insgesamt 54 Schülerinnen und Schüler aus 5 Monheimer Grundschulen entwendeten sich mit Leidenschaft gegenseitig die Figuren und jubelten oder trauerten ob genutzter oder verpasster Chancen. Die Zeitbegrenzung auf 10 Minuten beim Schnellschach bzw. auf nur noch 5 Minuten pro Partie und Spieler im so genannten Blitzschach steigerten dabei die Intensität des ohnehin schon fesselnden Königlichen Spiels, so dass die gespannte Atmosphäre der Kinder im Spielsaal zu spüren war. Etwa 40 anwesende Zuschauerinnen und Zuschauer konnten sich einen lebhaften Eindruck hiervon machen.

Weiterlesen ...

Postpoetry. NRW in Monheim am Rhein, 26.02.2019

Die Begegnung mit Bilderstürmer Sven Spaltner und Lyrikerin Klára Hůrková machte Gegenwartslyrik lebendigBildschirmfoto von 2019 02 27 18 48 30

„Warum hast Du das mit den Keksschichten und der Milchcreme so geschrieben?“  Circa 60 Schülerinnen und Schüler des Otto-Hahn-Gymnasiums, Klasse 10, begleitet von ihren Deutschlehrerinnen Petra Gelhausen und Ellen Amberg, brachten Sven Spaltner zuweilen ein bisschen ins Schwitzen mit ihrer Fragefreude. Aber wann gibt es schon die Gelegenheit, einen Autor, der nur wenig älter als die Schülerinnen und Schüler selbst ist und sich als Bilderstürmer entpuppt, zu befragen?

Weiterlesen ...

Suchtprävention am Otto-Hahn-Gymnasium

Suchtpraevention2019

21.2.2019 Als fester Baustein in der Suchtprävention unserer Schule besteht seit diesem Schuljahr die für den Jahrgang 8 angebotene Veranstaltung mit zwei außerschulischen Referenten des Vereins ProVita aus Köln. Beide Referenten, Dirk Meyer und Matthias Eckmann, führen jede Klasse des 8er Jahrgang mit einer dreistündigen Veranstaltung in die Thematik Drogen und Sucht ein. Ausgehend von eigenen biographischen Daten gestatten Mayer und Eckmann den Jugendlichen Innenansichten und bieten in einem ausführlichen gemeinsamen Gespräch die Möglichkeit, eigene Fragen, Vorurteile oder Unsicherheiten bzw. Unklarheiten zu formulieren. So vermitteln beide einen sehr lebendigen und lebhaften Eindruck, welcher aufgrund seiner Praxisnähe von den teilnehmenden Jugendlichen als sehr gute Präventionsarbeit bewertet wird.

Weiterlesen ...

Türkeiaustausch in Monheim

20190206nj Schueleraustausch Istanbul

Vom 4.2.-11.2.2019 waren 12 Schüler*innen vom CAL in Istanbul zu Gast bei uns in Monheim. Zusammen mit ihrer Lehrerin Frau Stichnoth stiegen sie gut gelaunt am Montagnachmittag vor der Schule aus dem Bus und wurden von Schüler*innen aus der Jahrgangstufe 9 des OHG und ihren Eltern herzlich begrüßt.  Den ersten Abend verbrachten alle zusammen im Virginia. Alle, inklusive der Eltern, unterhielten sich glänzend, was dank der hervorragenden Deutschkenntnisse der Schüler*innen aus Istanbul überhaupt kein Problem war.

Weiterlesen ...

„Unter W@sser“

Theateraufführung zum Thema Internet und Hacken

Bildschirmfoto von 2019 02 12 18 02 13

12.2.2019 „Jeder hat ein Geheimnis. Einen kleinen Ordner auf seinem Computer. 
Ein modernes Schatzkästchen. Was ist deins? Was wünschst du dir? Was brauchst du?“ Wie wäre es wohl, wenn man sich in fremde Computer hacken könnte, um zum Beispiel seine Noten zu verbessern? Dieser Fragestellung ging das Theaterstück „Unter W@sser“ nach, das in der Aula am 1.2.2019 für die Klasse 8 aufgeführt wurde: Einem Schüler gelingt es, einen Zugang zum Intranet der Lehrer zu bekommen und er baut sich ein Pseudonym auf, mit dem er Mitschülern ihre Wünsche erfüllt. Durch diese Macht verändert er sein Leben und das der anderen, doch das virtuelle Leben gerät irgendwann immer mehr außer Kontrolle und hat folgenschwere Konsequenzen für das reale Leben.

Weiterlesen ...

Otto-Hahn-Gymnasium unschlagbar

Bei den diesjährigen Kreismeisterschaften im Schulschach waren die Teams des Otto-Hahn-Gymnasiums nicht zu besiegen: In allen drei Wertungsklassen gewannen sie ungeschlagen die Titel!

Bildschirmfoto von 2019 02 07 21 35 45

Seit nunmehr 6 Jahren gibt es eine Schach-AG am OHG und zum 5. Mal nehmen Mannschaften an den Kreiswettbewerben teil. Wurde in den ersten beiden Jahren jeweils ein Titel errungen, so standen in den letzten beiden Durchgängen schon derer zwei auf der Habenseite. Der Gewinn aller drei Altersklassen setzt die sehr gute Entwicklung des Monheimer Schachs im Allgemeinen und des Schulschachs im Besonderen fort.

Weiterlesen ...

Austausch zweier Generationen

Bildschirmfoto von 2019 02 06 16 02 09

6.2.2019 Wir aus dem Projektkurs ,,Welt retten- Wie kann nachhaltige Entwicklung gestaltet werden?" aus der Q1 haben vor einigen Wochen ein gemeinnütziges Projekt in dem ,,ALO‘‘ -Altenheim in Monheim am Rhein gestartet, welches vier Wochen lang, jeden Freitag stattgefunden hat.An den vier Freitagen haben wir den Nachmittag mit einigen der Bewohner und Bewohnerinnen des Altenheims verbracht.

Weiterlesen ...

Schülervertretung – Engagement und Partizipation

Ihr habt doch bestimmt schon einmal von der Schülervertretung (oder auch SV) gehört, aber was machen wir denn eigentlich und was bringt euch als Schülern unsere Arbeit?

SV

Zum einen organisieren wir viele Aktionen damit das Schulleben für euch interessanter und spaßiger wird. Dazu zählen unter anderem die vielen Unterstufendiskos, die jährliche Abschlussaktion und die besonderen Aktionen an Schulfesten und Feiertagen, wie der Verkauf von leckeren Speisen am Weihnachtskonzert oder die Rosen-Aktion an Valentinstag. Jedoch geht es bei uns natürlich nicht nur um Spaß und Vergnügen sondern auch darum die Interessen der Schüler auf Schulkonferenzen oder Fachkonferenz zu vertreten. Genauso stehen wir euch zur Seite wenn ihr Problem im schulischen Bereich (z.B. Mit Lehren) habt. Falls ihr Verbesserungsvorschläge habt oder Hilfe braucht stehen wir euch jeden Donnerstag in der ersten großen Pause vor dem Lehrerzimmer zur Verfügung oder ihr werft einen Zettel in den SV-Briefkasten welcher ebenfalls vor dem Lehrerzimmer hängt. Das aktuelle SV Team besteht sowohl aus Vertretern der 9. Klassen als auch der EF und der Q1.

 

Die Schülervertretung  am OHG

Wenn Schüler Schule machen, dann heißt das nicht nur gute Noten schreiben und brav im Unterricht aufpassen. Schule soll als eine Einrichtung gesehen werden, die teilweise auch in der Freizeit genutzt werden kann. Dafür sorgen die Schülervertretung und zahlreiche engagierte Schüler, die versuchen den Schulalltag abwechslungsreicher zu gestalten.

In den letzten Jahren hat die SV einiges erreicht, wie etwa die Einrichtung des Schulkiosks, der mittlerweile unabhängig von der SV arbeitet, oder die Einrichtung von Schulspinden. Doch es gibt natürlich weiterhin Wünsche der Schüler, die bei den regelmäßigen SV-Sitzungen mit allen Mitgliedern diskutiert werden können. Überwiegend nach der Schule oder abends wird freie Zeit investiert, um den Schülern etwas zu bieten.

Entwicklungsvorhaben, Vernetzung, Schülerfirmen und Partizipation

Die SV vertritt auch nach außen bei Bedarf die Interessen der Schule, so gegenüber dem Schulträger. So sollte der Schulhof 2014 wegen des Baus der angrenzenden Musikschule um 600m² verringert werden, was durch massiven Druck bei Bürgermeister Zimmermann mit Hilfe der Schulleitung verhindert werden konnte.

Außerdem sollten Schülersitzgelegenheiten demontiert werden, die die Schüler selbst angebracht hatten. Mit Hilfe einer Unterschriftenaktion konnte das Vorhaben gestoppt werden.

Auch die „Idee" der Verwaltung, den Schulsportplatz mit Wohnhäusern zu „überbauen", wurde mit Unterstützung der SV dank der Vernetzung von Schulleitung, Eltern und SV, zu Fall gebracht.

Keine Cola oder ungesunde Leckereien, trotzdem ein Ansturm zu Beginn jeder großen Pause: Der Kiosk, gegründet und verwaltet von Schülern, ist ein frühes Beispiel einer nicht kommerziell orientierten Schülerfirma. Tagtäglich werden in jeder Pause Milch und Kakao statt Cola sowie Brötchen aller Art verkauft. Der seit 1996 existierende Kiosk wurde von der damaligen Schülersprecherin Ulla Fricke ins Leben gerufen. Seitdem bietet er Tag für Tag jede Pause eine Anlaufstelle für ein kleines „zweites Frühstück" oder einen Imbiss für zwischendurch.

Natürlich ist auch eine Menge Arbeit damit verbunden. Die Ware muss gekauft werden, jede Pause müssen mehrere „Verkäufer" zur Verfügung stehen, Geld muss gezählt und abgerechnet werden. Alles geschieht freiwillig, denn der Überschuss kommt einem Patenkind in Bangladesh zugute. Auch weitere Gewinne wie etwa die des Currywurstverkaufs beim Weihnachtskonzert im Schuljahr 2017/2018 wurden an Wohltätigkeitsorganisationen in der ganzen Welt gespendet.

Dass Schüler etwas für Schüler auf die Beine stellen, hat oft Erfolg, denn wer könnte besser wissen, woran Schüler Spaß haben als die Schüler selbst?

 

Weiterlesen ...

Welcome to Germany – Junge Gäste aus England zu Besuch in der Stadt

 16  Schüler der St. Bartholomew’s School in Newbury am OHG

Englandbesuch2019

31.1.2019 Zu ihrem Besuchsprogram gehört neben den Besichtigungen des Kölner Doms, des Bonner Hauses der Geschichte, dem Odysseum und dem Rautenstrauch-Joest-Museum der Kulturen in Köln auch ein kleiner Empfang bei Bürgermeister Daniel Zimmermann. Das Stadtoberhaupt begrüßte die Gastschülerinnen und Gastschüler mit ihren Lehrkräften, die in Begleitung von OHG-Lehrerin und Austauschkoordinatorin Heike Ibald das Rathaus besuchten. In einer kleinen Beamer-Präsentation stellte der Bürgermeister ihnen die Stadt im Ratssaal genauer vor.

Weiterlesen ...