Das Otto-Hahn-Gymnasium qualifiziert sich für das Deutschland Finale in Stuttgart

Die Robotik AG des Otto-Hahn-Gymnasiums durfte mit zwei Teams an der Qualifikation in Duisburg teilnehmen und belegte prompt den ersten und zweiten Platz.

bild1

Am Samstag den 25.05.2019 hat in Duisburg die Qualifikation für das Deutschlandfinale des Roboterwettbewerbs WRO stattgefunden. WRO heißt World Robot Olympiad und ist eine internationale Veranstaltung, in der mehrere Teams mit ihren selbstgebauten Lego-Robotern antreten. Die Teilnehmer müssen die Roboter so programmieren und konstruieren, dass sie die vorgegebenen Aufgaben lösen können. Dieses Mal war es die Aufgabe des Roboters Legolampen in vorgegebene Felder zu bringen, dabei durften verschiedene Sensoren und Motoren verwendet werden. Die Programmierung erfolgte zum Großteil mit dem Tablet.

 bild3

Das OHG hat mit zwei Teams der Robotik AG an dem Wettkampf teilgenommen. Die Teilnehmer sind zusammen mit den beiden Coaches Kai Zelgert und Jaouad El Jerroudi zum Wettbewerb gefahren. Als erstes hatte man zwei Stunden Zeit, um den Roboter (neu) zu konstruieren, das Programm zu verbessern und ihn zu testen. Nach den zwei Stunden musste der Roboter abgegeben werden und der erste Durchlauf wurde gestartet. Danach hatte man 60 Minuten Zeit, um das Programm zu verändern und den Roboter weiter zu testen. Dann hat auch schon der zweite Durchlauf gestartet. Nach dem zweiten Durchlauf hatten die Teilnehmer nur noch eine halbe Stunde Zeit. In der dritten Runde hatte eins der Teams (OHG-Creatives) ein kleines Problem, weil der Roboter zu groß war. Schnell musste improvisiert, umgebaut und umprogrammiert werden, um eine Disqualifikation zu vermeiden. Dies gelang dem Team mit Bravur!

bild2

Von den besten zwei Runden wurden die Punkte zusammengezählt. Auf dem ersten Platz landete das Team „OHG Robots1“, das von Aaron, Nils und Ben vertreten wurde. Auf dem zweiten Platz war das Team „OHG Creatives“ von Vincent, Linus und Felix. Somit haben sich in diesem Turnier tatsächlich nur die beiden Gruppen des OHG für das Deutschlandfinale im Schwäbisch Gmünd, das am 25. Und 26. Juni in der Nähe von Stuttgart stattfindet, qualifiziert. In knapp einem Monat geht es mit Sack und Pack und viel Motivation Richtung Süddeutschland!

Linus Pfeiffer, Leonard Klimach