individuelle Foerderung2


  qualittsanalyse

Bestleistungen in NRW


logo europaschule


certilingua logo


  Schullogofair



 Kooperation mit der Sekundarschule Monheim

sekundarschule klein



commererzbanklogo



 Rheincafé. Von Schülern. Für Monheim

rheincafe


Europa-Union Deutschland Stadtverband Monheim am Rhein e.V.

Europaunion




Fotoshooting der Riesenchromosomen

Speichedrüse Aufnahme und Präparat Leandra Hake und Dina Derballa

6.11.2017 „Um die Speicheldrüsen zu kriegen, zieht ihr am besten gleich den ganzen Kopf ab – aber bitte zärtlich!“ – So ähnlich lautete die knappe Einweisung bei der Präparation von Zuckmückenlarven im LK Biologie der Q1, im Projektkurs Mikroskopie und im EF Kurs I Biologie. Ziel der Maßnahme war erkennbar keine tierärztliche Versorgung der Tiere, sondern eine beherzte Sektion im Dienste wissenschaftlicher Erkenntnis, nämlich zum Zwecke der Darstellung sogenannter Riesenchromosomen. Aber - „Wo ist denn hier überhaupt vorne und wo hinten?“ – das ist bei den wurmähnlichen Larven tatsächlich nicht ganz einfach zu entscheiden.

Riesenchromosom mit erkennbarer Querbänderung Präparat Lucas MüllerDa hilft nur eine erstklassige Ausstattung optischer Geräte! Bis an die Zähne mit ZEISS-Optik, digitaler Bildverarbeitung und Ipads bewaffnet, drangen die beiden über zwanzig Mann starken Kurse dabei in Galaxien vor, die nie zuvor ein Biologielehrer gesehen hat (oder jedenfalls nur ganz wenige von ihnen) – unterstützt durch Fördermaßnahmen der Firma Bayer, ZEISS, dem Förderverein und der Stadt MonheimWie oft war diese Chromosomen-Mission schon gescheitert… Kaum zu zählen die erfolglosen Stunden, die enttäuschten Gesichter ungezählter Schülerinnen und Schüler, deren bange Frage „Ist das ein Riesenchromosom, Herr Kirchhoff?“ allenfalls mit Achselzucken oder einem schlichten „Nö!“ abgeschmettert werden musste, inmitten der essiggeschwängerten und fischig aromatisierten Luft.

Zellkern mit Chromosom Aufnahme und Präparat Leandra Hake und Dina DerballDann der Durchbruch! Dank Frau Auths Kontakten in die Welt des Fischfutterhandels konnten erstmalig lebende Zuckmückenlarven der Gattung Chironomus aufgetrieben werden. Wie stolz wären sie wohl, nicht im Maul eines namenlosen Guppies ihr Ende gefunden zu haben, sondern – fachkundig präpariert zum Beispiel von Dina Derballa, Leandra Hake oder Lucas Müller – auf der Homepage des Otto-Hahn-Gymnasiums! Wir danken euch für Euer unfreiwilliges Opfer und freuen uns über Eure schönen Riesenchromosomen! Dank auch den vielen geduldigen Präparateuren der genannten Kurse – Ihr habt großartig gearbeitet!

Dr. Klaus Kirchhoff