Geschichte auf dem Schulhof

Archäologe gibt praktische Tipps für die Steinzeit

SteinzeitTeil des Steinzeit-Workshops: Bohren wie vor 5000 Jahren

26.9.2016 Mitte September gab es für die sechsten Klassen wieder Geschichte zum Anfassen. Der Archäologe Jost Auler war zu Besuch am OHG. Er gibt schon seit zehn Jahren an Schulen Einblicke in die Steinzeit. Die praktische Erfahrung, die er mitbringt, gibt er lebhaft an die Schüler weiter. Begonnen hat er damit vor Jahren an seiner eigenen Schule. Im Laufe stellte er sein Programm an immer mehr Schulen vor.

Zum „Steinzeit-Workshop“ gehört einerseits ein theoretischer Teil, in dem er über die verschiedenen Zeitalter der Steinzeit, über die Lebensweise, Nahrung, Unterkünfte usw. spricht, und ein praktischer Teil, in welchem beispielsweise Werkzeuge von damals benutzt werden können, traditionelle Kleidung getragen oder Nahrung zubereitet werden kann.

Der Workshop startete an unserer Schule auf dem Schulhof mit einem Lagerfeuer, an dem später Tee gekocht wurde. Jost Auler klärte die Schüler zunächst über die verschiedenen Zeitalter auf und später ganz allgemein, wie die Menschen damals gelebt haben. Dabei fällt auf, dass die Kinder nicht nur zuhören müssen, sondern er den Unterricht so gestaltet, dass die Kinder sich viele Sachen selbst erschließen können. Die theoretisch besprochene Dinge können dann in praktischen Ausführungen gezeigt werden. Beispielsweise durfte sich eine Schülerin die damalige Kleidungstracht anziehen, die Schüler mahlten aus Körnern Mehl und schlugen Funken mit Feuersteinen.

Jan Makowka

Ereignisse im Bild

Tag der offenen Tür 2018

ToT2018 cover

Projektwoche 2017

projekt

Abiball 2017

Abiball 17 cover

Europatag 2017

europa2017

Projektkurs in Italien

italien

Frühlingsfest 2017

 D3S8525