Frankreichaustausch geht in die nächste Runde

Frankreich2016 04

11.4.2016 Jugendliche sind für eine knappe Woche am Rhein / Programm umfasst auch Unterricht am Gymnasium Munteres Durcheinander an diesem Donnerstagmorgen im ehrwürdigen Ratssaal: 52 französische und deutsche Jugendliche sowie einige Erwachsene schauen sich neugierig um. Schließlich betritt Bürgermeister Daniel Zimmermann den Raum. Es wird still. In fließendem Französisch erläutert das Stadtoberhaupt die Geschichte Monheims.

Der Vortrag endet in der Gegenwart. Von den politischen Mehrheiten bis zu den wirtschaftlichen Daten reicht der Überblick. Es gibt noch Rücksäcke als Geschenk. Schließlich versammelt man sich zum Gruppenbild vor dem Rathaus. Passanten schauen leicht irritiert. Des Rätsels Lösung: Eine Schülergruppe aus Monheims Partnerstadt Bourg-la-Reine ist für eine knappe Woche am Rhein. „Es handelt sich um einen Gegenbesuch. Wir waren kürzlich in Frankreich“, erläutert Andrea Welzel. Die Lehrerin des Otto-Hahn-Gymnasiums leitet den Austausch. Auf die 26 Gäste wartet ein buntes Programm. Unter anderem geht es zum Kölner Dom und in die Neusser Skihalle. Doch ganz am Schulalltag kommen die Jugendlichen nicht vorbei. Denn am Montag ist auch eine Teilnahme am Unterricht im Gymnasium geplant. (nj)

 

Ereignisse im Bild

Tag der offenen Tür 2018

ToT2018 cover

Projektwoche 2017

projekt

Abiball 2017

Abiball 17 cover

Europatag 2017

europa2017

Projektkurs in Italien

italien

Frühlingsfest 2017

 D3S8525