individuelle Foerderung2


  qualittsanalyse

Bestleistungen in NRW


logo europaschule


certilingua logo


  Schullogofair



 Kooperation mit der Sekundarschule Monheim

sekundarschule klein



commererzbanklogo



 Rheincafé. Von Schülern. Für Monheim

rheincafe


Europa-Union Deutschland Stadtverband Monheim am Rhein e.V.

Europaunion




Ein ganzer Medaillen-Satz fürs OHG

Schach-AG räumt bei den Kreismeisterschaften ab

schach02Die erfolgreiche Schach-AG mit ihrem Leiter Daniel Schalow (fünfter von rechts mit Bart)

20.1.2016 Bei den diesjährigen Schulschach-Mannschaftsmeisterschaften des Kreises Mettmann an der Theresienschule in Hilden trat die Schach-AG des OHG wie schon im Vorjahr mit der größten Teilnehmergruppe an: Zwei Mannschaften in der Jahrgangsklasse III (2001 und jünger) und zwei Mannschaften in der Jahrgangsklasse IV (2003 und jünger). Und es hagelte auch dieses Jahr wieder Medaillen – obwohl der stärkste Spieler des OHG, Adrian Beck, aufgrund des Betriebspraktikums seiner Jahrgangsstufe EF nicht an dem Turnier teilnehmen konnte. Beck hatte seine Mannschaft im letzten Jahr über die Kreismeisterschaft bis zum dritten Platz bei den Regierungsbezirksmeisterschaften geführt.


 

In diesem Jahr konnte das erste OHG-Team in der Wettkampfklasse IV den Titel des Kreismeisters gewinnen. Die 4er-Mannschaft wurde von den beiden Vereinsspielern Eike Andreas und Tobias Pincornelly, 7e, angeführt, die mit ihrem glänzenden und souveränen Spiel keinem ihrer Gegner auch nur den Hauch einer Chance ließen und so den Grundstein für den Monheimer Erfolg legten. Das Team komplettierten Natalia Kaczmarczyk und Tim Boyke  die wechselseitig die notwendigen restlichen Punkte für den Durchmarsch zum Titel beisteuerten. Damit ist die Mannschaft für die NRW-Meisterschaften am 11.3. in Kamen qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch!

SChach

Das zweite OHG-Team der Wettkampfklasse IV erkämpfte völlig überraschend den dritten Platz. Überraschend deshalb, weil um die beiden Routiniers Ben Norf und Jana Müller, beide 7e, herum die Neulinge Florian Kuhlmann, Finn Böhmer und Moritz Robles-Rivera erstaunliches Stehvermögen bewiesen und ihre Gegner ein ums andere Mal düpierten. Auch hier Herzlichen Glückwunsch!

In der Wettkampfklasse III ließ das erste OHG-Team zur Freude aller aufhorchen: Die Spieler Malik Özmen, Tim Laurischkat, Julian Kühne und Raul Rößler konnten als einzige Mannschaft dem souveränen Sieger vom Gymnasium Hochdahl ein Remis abtrotzen und erkämpften sich völlig verdient den zweiten Platz. Herzlichen Glückwunsch!

Das zweite OHG-Team in dieser Wettkampfklasse trat ersatzgeschwächt an. Zudem war Nadja Wall noch für die jüngere Wettkampfklasse spielberechtigt. So mussten die tapfer kämpfenden Paul Bartel, Luke Engel und Emil Scharpegge in dem stark besetzten Teilnehmerfeld Lehrgeld zahlen und kamen über den 6. Platz nicht hinaus.

Anzumerken bleibt noch, dass nicht wenige der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler am in der Schach-AG angebotenen Lehrgang zum Bauerndiplom mit Erfolg teilgenommen hatten und sich so trefflich auf das Turnier vorbereiten konnten. Außerdem ist auffällig, dass 7 der 17 TeilnehmerInnen aus einer Klasse, der 7e kommen. Damit ist die 7e die stärkste Schachklasse des OHG.