Fest der Kulturen: Umfrageergebnisse und Preisvergabe

weltretten2

27.11.2015 Wenige Wochen nach dem so erfolgreichen Fest der Kulturen in der Krischerstraße kann auch im Projektkurs „Welt retten“ eine positive Bilanz gezogen werden. Der von vielen neugierigen Passanten besuchte Stand des OHGs erfuhr eine großartige Unterstützung. Gegen eine freiwillige Spende wurden zahlreiche Waffeln verzehrt, Kaffee und Saft getrunken und insbesondere an der Tombola teilgenommen.


 Wer eine Stimme abgeben wollte, konnte je eine Bohne in ein bereitgestelltes Glas werfen. Es galt sich zu entscheiden und einen Anteil zwischen 0 und 100% zu wählen.

Frage 1: „Wie sehr ist unfairer Handel, von dem Menschen in Deutschland profitieren, verantwortlich für Krisen in Teilen der Welt, aus denen Menschen zu uns flüchten?”

Frage 2: „Glauben Sie, dass die europäische Außenpolitik der letzten 100 Jahre für das Entstehen und Bestehen von Armut in anderen Teilen der Welt verantwortlich ist?”

Statistik

Die Ergebnisse zeigen sehr deutlich, dass die Mehrheit der Befragten unsere Teilhabe an weltweiten Krisen und Armut relativ hoch einschätzt – beispielsweise durch unfairen Handel und entsprechende Produkte, die wir tagtäglich konsumieren.

Um zu zeigen, dass es auch anders geht, gab es einen großen, bunten Bio- und Fairtrade-Fresskorb zu gewinnen. Aus den fast 50 Teilnehmern der Umfrage zog die Glücksfee Lisa im Projektkurs einen Gewinner (Familie Knott). Herzlichen Glückwunsch! Die Preisübergabe fand am 27.11. im OHG.

Die weiteren Spendeneinnahmen von knapp 100€ werden der Kunstschule Monheim übergeben, um damit Kunstprojekte für Flüchtlinge zu unterstützen.

weltretten

Ereignisse im Bild

Tag der offenen Tür 2018

ToT2018 cover

Projektwoche 2017

projekt

Abiball 2017

Abiball 17 cover

Europatag 2017

europa2017

Projektkurs in Italien

italien

Frühlingsfest 2017

 D3S8525