Cageball-Kicken, Klettern oder lieber am Chillpoint abhängen

Die Stadt Monheim ließ sich die Neugestaltung den OHG-Pausenhofs  300.000 Euro kosten

IMG 7944Bürgermeister Daniel Zimmermann und Schulleiter Hagen Bastian testeten gemeinsam mit Schülern die neuen Attraktionen auf dem Pausenhof

14.9.2015 Auch wenn es die Vertreter der junge Zielgruppe am Tag der Mathe- oder Deutscharbeit vielleicht nicht immer ganz so rosig sehen werden: In Monheim am Rhein zur Schule zu gehen wird immer schöner!


 

Im Rahmen der Fortschreibung des Schulentwicklungsplans ist in diesem Sommer auch das Otto-Hahn-Gymnasium wieder kräftig aufgemöbelt worden. Unter anderem gab es 180 neue Fahrradständer, sechs Jugendbänke und ein 18 mal 9 Meter großes Cageball-Feld für den Schulhof. „Weiteres Highlight für den Pausenbereich ist jetzt zudem die große Kletteranlage“, freute sich OHG-Direktor Dr. Hagen Bastian bei der Übergabe durch Bürgermeister Daniel Zimmermann, Baubereichsleiter Andreas Apsel und Schulbereichsleiter Peter Heimann.

Nun wartet man lediglich noch auf die ebenfalls versprochenen Chillpoints für die etwas älteren Schüler. Insgesamt investierte die Stadt rund 300.000 Euro. „In enger Absprache und mit breiter Beteiligung von Eltern, Lehrerschaft und Schülern“, wie Heimann betont. „Dass alles eigentlich erst für den November versprochen war, und nun schon nahezu komplett hier steht, freut uns natürlich sehr“, lobte Bastian bei spätsommerlichem Sonnenschein und damit bestem Kletter-Wetter. Das Gros der Arbeiten konnte durch die Mitarbeiter der Stadt bereits während der großen Ferien abgeschlossen werden. (ts)

Ereignisse im Bild

Tag der offenen Tür 2018

ToT2018 cover

Projektwoche 2017

projekt

Abiball 2017

Abiball 17 cover

Europatag 2017

europa2017

Projektkurs in Italien

italien

Frühlingsfest 2017

 D3S8525